Máriaújfalui-Taldammer Stausee (Hársas-See)

   
Wassertyp: Taldammer Stausee

 

Fläche (ha): 17,4
Tiefe (m): 3
   
Fische:

Karpfen, Grasskarpfen, Hecht, Zander, Wels, Weißfische, Schleie

  0-24
Regeln: Angelsordnung
   
Angelnkarten erhältlich:

lásd itt >>>

   
Information:

+36/70-33-99-709 - Judit Németh

 

Der Hársas See ist ein Teil von Nationalpark im Őrség. Am Ende der 1980- er Jahren wurde er durch stauen des Hársas Baches zustande gebracht. Große Arbeit wurde an dem nördlichen Teil des Sees fertiggebracht. Er wurde bis zum Lehm geebnet. Das Ufer neben dem Weg ist unberührt. Bei dem Einfluß ist ein vorzügliches Laichgebiet. Wegen dem Natur- und Fischeschutz ist es verboten auf diesem Wassergebiet auf 100 Meter Länge in ganzem Jahr zu angeln.

Hier wurde auch ein Freibad Zustande gebracht. Auf dem Gebiet des Strandes ist das Wasser seicht.

Bei dem Damm ist der Wassertief 5- 7 Meter.

Im Winter kann man besonders gut am Hársas See angeln. Durch Loch kann man Hecht und Weißfische fangen. Der Umwelt des Sees ist vorzüglicher Wanderungsort. Hier kann man auch zelten. Máriaújfalu ist ein Teil von Szentgotthárd. Man fährt am Hauptverkehrstraße 8, dann südliche Richtung 4 km entfernt ist Szentgotthárd.


 

 

Anfahrt: von Budapest Hauptverkehrstrasse 8- nach Vasszentmihány nach links- nach Csörötnek in Richtung Szentgotthárd- nach Magyarlak bei Szentgotthárd- Rábakisfalud nach links, in Richtung Apátistvánfalva ( Őriszentpéter )- dann noch 2 Kilometer, nach rechts Parkplatz

March 12, 2008

 

 

 

 



Verband der Sportanglervereine des Komitates Vas :: 9795 Vaskereszetes 165/2 hrsz. :: Dienststunden h-cs 9-14h, p: 9-12h tel: 06 94 506 835 :: fax: 06 94 506 836 :: mobil: 06 70 33 99 703 :: e-mail: info@vasivizeken.hu
Gewässer :: Tourismus :: Aktuelle :: Vereine :: Partners :: Fotos :: Verbindung