Raab

   

Die Zahl der Fischarten 53, von denen bezeichend sind: Barbe, Nase, Döbel, Brachsen, Karpfen, Rapfen, Zander, Wels, Hecht und Weißfische

Die bedeutendesten Nebenfluße: Lapincs, Pinka, Sorok, Gyöngyös, Kanal vom Répce, Herpenyő, Marcal

Der Teil von Raab im Komitat Vas ist 790, 7 Hektar groß und zirka 140 Kilometer lang. Der Fluß Raab erreicht Ungarn bei Alsószölnök, hier fängt das Wassergebiet vom Verband der Sportanglervereine des Komitates Vas an und dauert bis Stauwerk in Nick.

Der Raab im Komitat Vas hat:

                            eine wunderschöne Umgebung

                            seichte Wasserniveau

                            mehr Kilometer lange gestauten Teil

Das ist idealer Platz für Familienangeln. Die Strömung des Wassers vom Kanal ist gleichmäßig und langsam. Hier sind alle Angelnarten ausprobierbar.

Bei Körmend erreicht Pinka den Raab. Hier findet sich auch ein Stauwerk. Bei Ikervár befindet sich noch ein Staudamm und am Ende des Kunstkanals die erste ungarische Kraftwerk.

Am Ikervárer Kunstkanal wurde im Jahre 2005 die westliche Semifinale der Landmeisterschaft stattgefunden.

Der Kanal hat eine gleimäßige Wassertief 3 Meter. Das Wasser strömt schnell.

Unter der Verkehrsbrücke darf man nur an den linken Ufer, über der Verkehrsbrücke darf man an beiden Ufer angeln.

Nach Sárvár nehmt der Raab den Gyöngyös ein.

Seit dem Jahre 1932 steht bei Nick der mehrmals erneuerte Stauwerk.

Auf dem Fluß sind manchmal Boote sichtbar.

 


November 11, 2010


A Rába Ikervárnál


A Rába Nicknél


A Rába a nicki gátnál


A Rába Ikervárnál

 


A Rába Nicknél

 

 



Sporthorgász Egyesületek Vas Megyei Szövetsége :: 9795 Vaskereszetes 165/2 hrsz. :: Ügyfélfogadás: h-cs 9-14h, p: 9-12h tel: 06 94 506 835 :: fax: 06 94 506 836 :: mobil: 06 70 33 99 703 :: e-mail: info@vasivizeken.hu
Vizek :: Turizmus :: Aktuális :: Szövetség :: Partnereink :: Galéra :: Kontakt