Répce/Rabnitz - Bük

   
Wassertyp: Fluß

 

July 7, 2006

Fläche (ha): 23
Tiefe (m): 0,3-1,5
Boden: Kies, Schotter
   
Fische:

Die Zahl der Fischart ist 24, von denen bezeihend: Forelle, Barbe, Nase, Döbel, Hecht, Barsch

   
Regeln:

Angelsordnung

   
Angelnkarten erhältlich: katt >>>
   
Information: +36/70-33-99-709 - Judit Németh


Rabnitz ist der linke Seitenarm von Raab. Der entspringt im Rozalia Berg in Unter- Österreich.

Der tretet bei Csepreg ins Komitat Vas ein.

Neben dem Dorf Bük, wo der Fremdenverkehr groß ist, fließt der Rabnitz.

Der Verband der Sportanglervereine des Komitates Vas und die Selbsverwaltung von Bük haben neue Angelnplätze ins Leben geruft. Vor kurzem wurden hier zwei Doppeldämme gebaut.

Das Wasser wird durch den Doppeldämmen erfrischt und mit Oxigenangereicht.

Hier sind günstige Lebensbedingungen für Forellen und Döbeln.

Der Fluß Rabnitz ist günstig für Fliegenanglern, weil der Flußboden fest und schotterig ist.

 

 



Verband der Sportanglervereine des Komitates Vas :: 9795 Vaskereszetes 165/2 hrsz. :: Dienststunden h-cs 9-14h, p: 9-12h tel: 06 94 506 835 :: fax: 06 94 506 836 :: mobil: 06 70 33 99 703 :: e-mail: info@vasivizeken.hu
Gewässer :: Tourismus :: Aktuelle :: Vereine :: Partners :: Fotos :: Verbindung